Spring naar bijdragen
Dikkedar

Duits testament

Recommended Posts

Dikkedar

Wie wil mij helpen met de transcriptie van een Duits testament.

Ze staan op deze link

Log alstublieft in om de link te kunnen zien.

Het zijn 3 blz. maar ik heb ze ook  geknipt in zes stukken.

Ik zou er zeer mee geholpen zijn.

 

groet Roel ten klei

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites
Willemina Meijer

Beste Roel.

Zou je mij het testament pb/mail kunnen sturen zodat ik inzomen/vergroten kan, het is namelijk heel moeilijk te ontcijferen.

Gr. Willemina.

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites
cevdykum

Dit is het testament van Mechtild Gräfin zu Waldeck und Pyrmont (1826-1899). Zij was gehuwd met Carel Graf Bentinck, heer van Middachten (1792-1864). Uit dit huwelijk Hendrik (Henry), Willem (Willy), Karel (Charley), Godard, Victoria.

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites
Dikkedar

Ja dat wist ik maar ik zoek iemand die mij bij de Duitse transcriptie kan helpen. Kom een heel eind maar er zijn dingen die ik niet kan transcriberen.

 

Beste Roel.

Zou je mij het testament pb/mail kunnen sturen zodat ik inzomen/vergroten kan, het is namelijk heel moeilijk te ontcijferen.
Gr. Willemina.

Wilhelmina, wat is je @mail adres?

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites
sadminF

Beste Dikkedar,

 

U had de bijlagen naar mijn admin email gestuurd. Die heb ik doorgestuurd naar Willemina.

Daarvan heb ik u weer een email gestuurd ter info.

U kunt alleen emails versturen en ontvangen via het forum, rechtsboven ziet u als u bent ingelogd een envelopje.

Dat is u persoonlijke mailbox van het StamboomVragenForum. Op deze manier krijgen leden geen persoonlijke email adressen te zien en kan ieder er zelf voor kiezen die wel of niet te geven aan andere leden.

Mocht u nog vragen hierover hebben, dan kunt u me altijd email via de link onder dit bericht, of via uw persoonlijke mailbox en dan zoeken op sadminF.

Met een genealogische groet, sadminF 

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites
cevdykum

Bijgaand de transcriptie van het testament. Ik kwam ook nog familie tegen: Arris van Dijk, bosbaas en jager, wonende te Rheden.

S. 1

1. Liebe Kinder!

2. Es war nicht meine Absicht ein Testament zu hinterlassen

3. in der Hoffnung daß Ihr auch in meinen kleine Nachlassenschaft

4. in Freundschaft und Liebe theilen würdet, der Gedanke aber

5. daß Victoria sich nicht verheirathet läßt mich dies niederschreiben

6. damit ihr Loos, selbstständig leben zu können, erleichtert wird.

7. Ich ersuche daher meinen Sohn Willy als Chef der Familie und

8. Besitzer von Middachten seiner Schwester das Haus Vreedelust

9. mit Garten und Land, oder ein ähnliches, ohne Miethe zu verlan-

10. gen, bewohnen zu lassen.

11. Von meinen mir zugehörenden Moebeln darf Victoria wählen

12. was sie zur Einrichtung bedarf, desgleichen Leinen, Lampen , Porzellan,

13. Gläser, Küchengeräth und Silber, was sie braucht. Desgleichen erhält

14. Victoria allen Schmuck über welchen ich nicht verfüge, meine

15. Kleider, Wäsche, Spitzen, Pelze etc. meinen silbernen Wasser-

16. kessel, Armleuchter, 4 Bergheimer Leuchter und Toiletkistchen.

17. Zwei Pferde und Wagen welchen sie will.

18. Henry mein silbernes Schreibzeug (Tintenfaß) die

19. fünf Reihen ächter Perlen nebst zwei Schlössern in Diaman-

20. ten und Ohrenringe, welche er aber nicht verändern noch

21. veräußern darf. Will er oder seine Kinder lieber Geld

22. dafür haben, so darf er sie nur dem Familienchef ver-

23. kaufen.

24. Willy erhält mein Bild von Leithon (Leighton?), welches dem Hause

25. Middachten verbleiben soll und die brillanten welche mein

26. Diadem bilden, sowie die feine Broche in Brillanten.

27. Charley die große Broche in Brillanten, darf sie aber

28. nur einen Sohn vererben, muß sonst an den Familien-

29. Chef zurückgehen.

30. Godard erhält das Armband mit dem Diamant der

31. Königin Marie von England und soll seinen Kindern als fidi-

32. commiß verbleiben. Ich gehe von der Idee aus, daß Godard

33. die Familie Reede vertritt und alles was von daher her-

34. stammt so weit möglich zurück erhält und bitte meine Kin-

35. der in der Theilung darauf Rücksicht nehmen zu wollen.

S. 2

1. Willy soll dagegen alles erhalten was von alten Sachen der

2. Familie Bentinck im Hause sich befindet, zum Beispiel die alten Fami-

3. lienbilder, Suppenschüsseln der Charlotte Sophie Bentinck, die

4. Gegenstände im Curiositäten Tisch, und seine Geschwister dafür ent-

5. schädigen. Victoria darf ihren Wunsche nach das Bild ihres

6. Vaters (Miniatüre) lebenslänglich erhalten.

7. Meinen Pathkinder erhalten als Andenken:

8. Rencia. Die Bilder ihres Vaters und Mutter von Siebert.

9. Das golden Armband mit grünen Steinen.

10. Mech(t)ild. Die goldene Theelöffel und goldene Theebüchse mit

11. M.B. Krone gezeichnet.

12. Mieschen. Das Bild ihres Vaters und meinen Brautschmuck.

13. Adrian. Die silbern Biscuittrommeln mit einen Buter-

14. satz, der 2e gehört Henry und muß ihm zurück gegeben

15. werden. Das Bild seines Vaters von Siebert.

16. Willy. Soll meine ganze Correspondenz zu sich nehmen und

17. den Brautschmuck meiner Mutter aufbewahren.

18. Charley. Zwei Pferde und einen Wagen, den großen Schrank

19. welchen ich in Norderney kaufte und meinen Flügel.

20. Godard. Meine Eislöffel.

21. Kussie?. Das Bild von Leithon, meine zwei Söhne darstellend,

22. sowie die zwei Glasschränkchen im Saal.

23. Marie. Den Glasschrank im Wohnzimmer und die zwei

24. dazu passende Tischchen mit Marmorplatten.

25. Louise. Den Tisch von Anne Bentinck.

26. Victoria. Das rothe Porzellan meiner Mutter.

27. Robert. Die kleine Reiseuhr auf meinen Schreibtisch und

28. das Geld welches in der englischen Bank liegt

29. und ich bisher die Zinsen davon genoß. Es sind

30. £ 1202.14.3.

31. Den Armen im Steeg und Ellcom 1000 fl.

32. Arres van Dijk und seiner Tochter Koos, sowie de

33. Jager, August Bock und R. Goossen jeden f 100 (hun-

34. dert Gulden) wenn sie noch in meinen Diensten stehn.

S. 3

1. Meine Ersparnisse an Geld und Effecten befinden sich im

2. eisern Koffer und hundert und vierzig tausend gulden

3. in Godard’s Hände, welche ich ihm zum Kauf von

4. Amerongen geliehen habe.

5. ich bestimme hiermit daß von dem ganzen Vermö-

6. gen an Geld und Effecten welches ich hinterlasse ein vierter Theil

7. Victoria haben soll, der Rest dann in fünf Thei-

8. len zwischen meinen Kindern getheilt wird und bitte

9. dieselben Godard bei der Auszahlung der 140,000 fl.

10. nicht lästig zu fallen, damit dieser nicht in Ver-

11. legenheit geräth.

12. Meinen lieben Sohn Willy bitte ich der Frau von ... Pl..

13. geb. von Wille außer die 300 Mark welche er ihr jährlich

14. giebt noch 300 Mark auszuzahlen, welche ich jährlich

15. gab, da sonst die arme Frau ganz hülflos sein würde,

16. und ebenso der ... von der Goltz in ... zu gedenken.

17. Gern würde ich neben Eure lieben Vater in Ellcom

18. beigesetzt, doch sollte ich weit von hier vielleicht im Süden

19. sterben, denn laßt mich lieber dort, wo der Herr

20. mich abgerufen will ich auch gebettet sein.

21. Möget Ihr stets, meine lieben Kinder in Liebe

22. meiner Gedanken und Gottes reichster Segen auf

23. Euch ruhen.

24. Middachten [get.] M. Bentinck

25. 22te Feb. 1892.

26. Ge... door .. kantonrechter te Arnhem?

27. op heden den eersten Maart 1899.

28. [get.] ...

bewerkt door Chris van Dijkum

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites
Willemina Meijer

Het is jammer dat er niet even overleg gepleegd word t.a.v. dit onderwerp!

Er werd mij gevraagd om een transcriptie te maken waar ik bijna klaar mee was, tot mijn verbazing

zie ik nu dat het al gemaakt is zonder mij daarvan op de hoogte te stellen, voor mij verloren tijd!

Het had ook de heer Dijkum gesierd even duidelijk te zijn in zijn vorige antwoord van 21 januari 2015 - 08:13 waarin hij aangeeft welk testament het betreft, m.a.w. ik zal het vertalen,

voor mij is nu wel duidelijk dat ik niet meer genegen ben voor wie dan ook iets te vertalen.

Vr. Groet.

Willemina Meijer.

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites
Ludmilla

Inderdaad heel erg jammer dat dit zo is gegaan.

Deel dit bericht


Link naar bericht
Deel via andere websites

Maak een account aan of meld je aan om commentaar te plaatsen

Je moet lid zijn om commentaar achter te kunnen laten

Account aanmaken

Maak een account aan voor onze forum. Het is makkelijk!

Registreer een nieuw account

Aanmelden

Ben je al lid? Meld je hier aan.

Nu aanmelden


×